Nach einer Messerstecherei war am 8. Februar vergangenen Jahres ein großes Polizeiaufgebot in Nürtingen im Einsatz. Foto: SDMG// Kohls

DNA-Spuren haben die Ermittler auf die Spur eines 19-Jährigen gebracht, der jetzt vor der Jugendkammer des Landgerichts steht. Er soll am 8. Februar 2020 in Nürtingen auf ein Mitglied einer verfeindeten Gruppe eingestochen haben.

Nürtingen - Immer wieder sorgten in der Vergangenheit brutale Auseinandersetzungen meist polizeibekannter junger Männer im Landkreis Esslingen für Schlagzeilen. Vor der Jugendkammer des Landgerichts Stuttgart muss sich nun ein 19-Jähriger verantworten, der laut Staatsanwaltschaft in Nürtingen als Teil einer Gruppe mit einem Messer auf ein Mitglied einer verfeindeten Gruppierung eingestochen haben soll. Das Opfer überlebte den Angriff schwer verletzt und musste Notoperiert werden. Die Staatsanwaltschaft ist davon überzeugt, dass die Angreifer den Tod des Opfers billigend in Kauf genommen haben.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar