Klopf, klopf, klopf – mit den Herztönen des kranken Plüschhunds scheint alles in Ordnung. Er musste zur Behandlung in die Teddyklinik. Foto: LICHTGUT/Max Kovalenko

Im Stuttgarter Olgahospital kümmern sich Medizinstudenten um Plüschelche mit Bauchweh und Stoffhasen mit gebrochenem Bein. Was soll das Ganze?

Ferdinand geht es nicht gut. Er hat Schmerzen, und zwar heftige. Kein Wunder: Glassplitter stecken in seinem Bein. Er liegt in der Notaufnahme des Olgahospitals, dem Kinderkrankenhaus des Klinikums Stuttgart. Besorgt misst Sonja Röder Fieber in seinem Ohr. „O je, das ist schon im roten Bereich, über 38 Grad.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: