Dominik Sowieja würde ohne den Sport „explodieren“. Foto: /Herbert Rudel

Der Profi-Triathlet Dominik Sowieja aus Denkendorf hat im August seinen ersten Ironman absolviert – doch seine größte Herausforderung war es, nach seinem schweren Unfall wieder fit zu werden.

Denkendorf - Am 7. Oktober ist Dominik Sowiejas „zweiter Geburtstag“, wie er es nennt. 2017, also vor bald vier Jahren, wurde der Profi-Triathlet aus Denkendorf Opfer eines heftigen Verkehrsunfalls. Mit viel Glück ist er dem Tod von der Schippe gesprungen, er verletzte sich jedoch schwer. Mehrere Wochen lang konnte er sich kaum bewegen, haderte mit sich, weil er nicht wusste, ob er seinen intensiven Sport je wieder würde ausüben könnte. Doch er hat sich zurückgekämpft und hart an sich gearbeitet – um „das maximal Mögliche“ aus sich und seinem Körper herauszuholen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: