Szene aus „Omma“ von Josef Nadj Foto: Sophie Carles/Sophie Carles

Beim Colours International Dance Festival in Stuttgart ziehen Sofia Nappis Uraufführung „Ima“ und Josef Nadjs Deutschlandpremiere „Omma“ in den Bann.

Wie ein vergilbtes Foto aus anderer Zeit: Zu melancholisch minimalistischem Klaviertönen schälen sich zwei Silhouetten aus sanft-beigem Nebel. Betagte, gebeugte Körper, die langsam das Terrain erkunden. Kopftuch und Baskenmütze rahmen graues Haar, vom Leben gezeichnete Haut. Drei weitere Figuren in Opa-Strick folgen, sie rollen einen hohen Koffer.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: