Irgendwie süß: Harry Styles bei einem Konzert in New York Foto: Imago//Lev Radin

Der Brite Harry Styles ist das neue Idol der Popmusik. Seine ungekünstelte Freundlichkeit hüllt die Fans wie in Watte ein. Ernst zu nehmen ist sein Kampf für sexuelle Diversität.

Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte hat die Musikwelt auf den nächsten jungen männlichen Popstar gewartet, der das Image, die Performance, die Botschaften, die Sexiness und vor allem die Songs hat, um Stadien überall in der Welt zu füllen und mehrere Generationen von Musikfans vor der Bühne zu vereinen. Nach George Michael und Prince war es darum nicht besonders gut bestellt. Doch nun gibt es ihn: Der Brite Harry Edward Styles (28) gastierte mit seiner „Love on Tour“ am Sonntag im ausverkauften Volksparkstadion in Hamburg vor 50 000 überwiegend weiblichen Fans.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: