Polizei und Rettungskräfte wurden im August zu einem tödlichen Familienstreit in Kemnat gerufen. Foto: SDMG

In Kemnat wurde im August eine 34-jährige Mutter von einem Schuss tödlich verletzt. Festgenommen hat die Polizei ihren Mann, der die Waffe im Streit gezückt haben soll.

Kemnat - Zugetragen hat sich das Tötungsdelikt am 7. August in der Heumadener Straße in Ostfildern, an einem Samstag. Den Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge sollen die Eheleute in der gemeinsamen Wohnung in Streit geraten sein. Während dieser Auseinandersetzung hat der 55-Jährige dann offenbar eine Waffe gezogen und die Frau getroffen. Die 34-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass sie trotz aller Bemühungen von Notarzt und Rettungssanitätern wenig später ihren Schussverletzungen erlag. Ein Rettungshubschrauber, der sich bereits auf den Weg machen wollte, wurde nicht mehr gebraucht. Der Ehemann hatte nach der Attacke selbst die Polizei alarmiert. Er ließ sich von den Beamten in der Wohnung in Kemnat widerstandslos festnehmen. Er sitzt noch immer in Untersuchungshaft. Die Waffe soll er illegal besessen haben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: