Philipp Toebe sieht noch viel Potenzial. Foto: /Ines Rudel

Die ganz großen PV-Anlagen fehlen noch im Landkreis Esslingen. Doch gegen diese Schattenseiten in der Energieversorgung möchte die Klimaschutzagentur des Kreises etwas tun – mit einer Roadshow.

Mit Solarrebellen, die Photovoltaikanlagen auf Dächern der Esslinger Altstadt installieren wollen, muss sich der Landkreis Esslingen nicht auseinandersetzen. Er setzt beim Einfangen der Sonnenenergie weniger auf Rebellion als vielmehr auf Freiwilligkeit, Aufklärung, Überzeugung und Förderanreize. Unter dem dynamischen Titel „PV-Roadshow“ möchte die Klimaschutzagentur des Landkreises mit einer Veranstaltungsreihe Werbung für die Kraft der Sonne machen. Denn hier sieht die Agentur kreisweit noch Nachholbedarf.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.