OB Nopper (rechts) und Erster Bürgermeister Fabian Mayer im Opernhaus Foto: lg/Leif Piechowski

Die Debatte über die Sanierung des Opernhauses Stuttgart reißt nicht ab. OB Frank Nopper und der Erste Bürgermeister Fabian Mayer pochen auf die Entwurfsplanung.

Mehrere Tage beschäftigte zuletzt das Thema Sanierung des Opernhauses Stuttgart und Erweiterung des Staatstheater-Areals die Koalitionsregierung aus Grünen und CDU. Die CDU-Fraktion hatte die Entscheidungsgrundlage für „die Jahrhundertaufgabe“ (Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Grüne) infrage gestellt. Seit Mittwoch versucht die Koalition, Ruhe einkehren zu lassen. Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) und dem Ersten Bürgermeister Fabian Mayer (CDU) reicht dies nicht. Sie pochen auf einen „schnellen Kabinettsbeschluss“ für „die dringend notwendige Entwurfs- und Genehmigungsplanung“.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: