Alexander Strobel ist über eine evangelische Jugendorganisation zum Ehrenamt gekommen. Er macht sich Sorgen, dass fehlende Freizeiten das Ehrenamt schwächen. Foto: Roberto Bulgrin

Seit Jahren engagiert sich Gemeinderatsmitglied Alexander Strobel aus Baltmannsweiler in der Kinder- und Jugendarbeit. Nun ist er für zwei Jahre zum Vorsitzenden des Landesjugendrings gewählt worden.

Baltmannsweiler - Die politischen Entscheidungen von heute sind die Konsequenzen von morgen“, sagt Alexander Strobel. Der 46-Jährige, der seit 13 Jahren für die SPD im Rat der Gemeinde Baltmannsweiler sitzt, ist kürzlich zum Vorsitzenden des Landesjugendrings Baden-Württemberg gewählt worden. Vorher hatte Strobel bereits zwei Jahre dem geschäftsführenden Vorstand angehört. Der Landesjugendring sieht sich als Arbeitsgemeinschaft, die Stadt- und Kreisjugendringe unterstützt, die Interessen von Kindern und Jugendlichen vertritt, und bei den politischen Entscheidungsträgern Lobbyarbeit für Minderjährige leistet. „Kinder und Jugendliche haben sonst einfach keine eigene Interessensvertretung im Landtag oder der Landesregierung“, so Strobel.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar