Unter 30 Buchstaben ist nur eine Stadt aus Baden-Württemberg vertreten. Foto: Screenshot/Wein

Die neue Buchstabiertafel auf Städtebasis ist da. Statt A wie Anton heißt es künftig A wie Aachen. Und Baden-Württemberg? Das Land kommt in der neuen Liste viel zu kurz, findet unser Autor.

Saftladen schreiben wir künftig mit S wie Salzwedel – und nicht mit S wie Stuttgart. Das 23 000-Einwohner-Örtchen, gelegen zwischen Uelzen und Stendal, hat es in die Endfassung der neuen Buchstabiertafel geschafft, die am Wochenende in Berlin veröffentlicht worden ist. In letzter Minute rausgeflogen ist dafür die baden-württembergische Landeshauptstadt – aus rein phonetischen Gründen, wie es heißt. Das S in Stuttgart klinge nach Sch statt nach S. Das könne zu Missverständnissen führen und sei nicht DIN-konform.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: