Die Polizei verhinderte am Samstagabend nur knapp eine Geisterfahrt auf der B313 (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Eine Streifenwagen der Polizei hat am Samstagabend nur knapp die Falschfahrt einer 25 Jahre alten Frau auf der B313 bei Köngen (Kreis Esslingen) verhindert. Die Beamten waren dort eigentlich zur Absicherung eines Pannenfahrzeuges im Einsatz gewesen.

Köngen - Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei hat am Samstagabend auf der B313 bei Köngen an der Anschlussstelle Köngen-Nord eine 25-jährige Autofahrerin gestoppt, die gerade dabei war, mit ihrem Wagen entgegen der Fahrtrichtung auf die Bundesstraße einzufahren.

Wie die Polizei berichtet, sicherten die beiden Beamten um kurz nach 20 Uhr mit ihrem Fahrzeug ein Pannenfahrzeug ab, als sie sahen, wie die junge Frau mit ihrem Auto auf der falschen Spur nach rechts auf die B313 einbog.

Die Polizisten reagierten daraufhin umgehend, stoppten die 25-Jährige und verhinderten somit eine Geisterfahrt. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet. Die Frau muss sich nun wegen des Befahrens einer Kraftfahrstraße entgegen der Fahrtrichtung verantworten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: