7.1.2020 Ein Schwerverlertzter bei Auffahrunfall auf der A8 bei Wendlingen

 Foto: SDMG

Ein 20-jähriger Mann ist am Dienstag auf der A8 bei Wendlingen mit einem Sattelzug kollidiert, der dabei war, einen Schwertransport zu überholen. Er zog sich schwere Verletzungen zu.

Wendlingen (pol/dpa/lsw) Ein Autofahrer ist bei einem Auffahrunfall am Dienstagabend gegen 21.50 Uhr auf der Autobahn 8 bei Wendlingen schwer verletzt worden. Zudem entstand laut Angaben der Polizei ein Schaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Vermutlich, um einen Schwertransport zu überholen, zog ein 50 Jahre alter Fahrer eines Sattelzugs vom Beschleunigungsstreifen direkt auf den linken Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn. Ein auf der mittleren Spur heranfahrender 20-jähriger Kia-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit dem Heck des Sattelzugaufliegers. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Kia und auch der Sattelzug waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Kurzzeitig musste die Fahrbahn gesperrt werden, der Führerschein des 50-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: