Der schwer verletzte Kletterer musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Foto: dpa/Bert Spangemacher

Ein 33-Jahre alter Mann ist bei einem Kletterunfall am Kompostfels in Lenningen schwer verletzt worden. Er war mehrere Meter in die Tiefe gestürzt, nachdem sich eine seiner Sicherungen gelöst hatte.

Lenningen - Ein 33-Jähriger ist am Sonntagnachmittag am Kompostfels in Lenningen bei einem Kletterunfall schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, stürzte der Sportler nach derzeitigen Erkenntnissen gegen 15.50 Uhr mehrere Meter in die Tiefe, nachdem sich eine seiner Sicherungen gelöst hatte. Die Bergwacht rückte mit einem Hubschrauber aus und rettete den verunglückten Kletterer. Er wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: