Die Fixierung von Patienten am Handgelenk ist schon seit langem ein stark diskutiertes Thema. Foto: dpa/Hans-Jürgen Wiedl

Die Beschwerdestelle IBB übt Kritik an der Psychiatrie Kirchheim. Corona steigere das Gefühl, „weggesperrt“ zu sein.

Kreis Esslingen - Psychisch kranke Menschen haben keine Lobby.“ Diese Feststellung macht der Psychotherapeut Gerth Döring. Die Klinik sitze immer „am längeren Hebel“, wie er sagt. Als Patientenfürsprecher versucht Döring über die IBB – die Informations-, Beratungs- & Beschwerdestelle – das Kräfteverhältnis in der psychiatrischen Versorgung etwas auszubalancieren. Sechs ehrenamtliche Fürsprecher kümmern sich im Kreis Esslingen um die Anliegen von Patienten und deren Angehörigen. Das Thema Fixierung ist dabei ein Dauerbrenner. Unter anderem sei die Psychiatrische Abteilung der Medius-Kliniken hier nicht gut aufgestellt, kritisiert Döring. Die Kirchheimer Klinik setze keine alternativen Methoden zur Deeskalation von Konflikten ein.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar