Wohnraum ist in Esslingen trotz neuer Projekte wie der Weststadt knapp. Foto: Ines Rudel

Wohnraum ist in Esslingen knapp. Damit Wohnungen nicht anderweitig genutzt werden, erwägt die Stadt ein Zweckentfremdungsverbot. Doch die Meinungen gehen im Gemeinderat auseinander.

Die Debatte schwelt schon länger, und je näher die Entscheidung des Esslinger Gemeinderats über ein Zweckentfremdungsverbot für Wohnraum rückt, desto deutlicher prallen die Meinungen aufeinander. Während die Befürworter erklären, die Grundsatzentscheidung sei längst gefallen und es gehe nur noch um die Umsetzung, bleiben die Gegner bei ihren grundsätzlichen Bedenken. Vor allem ist für sie ungeklärt, wer das Verbot umsetzen soll. Mit den Stimmen von OB, Grünen, SPD und Linke empfiehlt der Verwaltungsausschuss das Zweckentfremdungsverbot – nun hat der Gemeinderat am 24. Juli das letzte Wort.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.