Die Sanierung der Steinbruchstraße ist eines der großen Köngener Bauvorhaben. Foto: Ines Rudel

Mit der Neugestaltung des Lindenturnhallen-Areals und der Sanierung der Steinbruchstraße hat Köngen 2021 zwei große Projekte vor. Darüber will Bürgermeister Otto Ruppaner mit Bürgern ins Gespräch kommen.

Köngen - Die städtebauliche Entwicklung steht auf der Köngener Prioritätenliste für das Jahr 2021 ganz weit oben. „Unser größtes Vorhaben ist die Entwicklung des Lindenturnhallen-Areals an der Denkendorfer Straße“, sagt Bürgermeister Otto Ruppaner. Das Gelände neben dem Festplatz, der erhalten bleibt, wird neu bebaut. Derzeit ist der Bürgermeister im Gespräch mit Investoren, um dort ein betreutes Wohnen zu realisieren. Der Abriss der Lindenturnhalle ist im Februar geplant.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar