Eine Geschichte, die in die Tiefe geht: Adele Neuhauser in ihrer Rolle als Ratgeber-Autorin Stella Martin. Foto: BR/Bavaria Fiction GmbH/ORF

In dem Film „Faltenfrei“, der am 17. November im Ersten läuft, spielt Adele Neuhauser eine Schönheitsexpertin. Ein Gespräch über Eitelkeit, Schönheits-OPs, Feminismus und die Frage, ob der Schauspielberuf wirklich etwas Signifikantes zur Gesellschaft beiträgt.

Stuttgart - Stella Martin ist die Autorin erfolgreicher Ratgeber zum Thema Selbstoptimierung. Mit ihrer „Faltenfrei“-Linie stellt die findige Unternehmerin auch gleich die notwendigen Kosmetik-Hilfsmittel zur Verfügung. Aber dann beginnt Stellas Stern zu sinken. So weit die Rahmenhandlung von „Faltenfrei“, eine Tragikomödie mit Fantasy-Elementen, die das Erste an diesem Mittwoch um 20.15 Uhr zeigt. In die Hauptrolle schlüpfte die österreichische Schauspielerin Adele Neuhauser (62), die seit 10 Jahren auch als Major Bibi Fellner im „Tatort“ aus Österreich ermittelt. Wir sprachen mit der populären Aktrice über Schönheitsoperationen, Eitelkeiten und weibliche Selbstbestimmung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: