Die Strahlkraft des VfB soll künftig über Stuttgart und die Region hinausreichen. Foto: Baumann

Der VfB und andere Clubs aus der Fußball-Bundesliga wollen sich im Ausland bekannter machen – und den Rückstand auf populäre Ligen wie die Premier League verringern. Eine USA-Reise im November erst soll der Anfang sein.

Auf den ersten Blick handelt es sich bei Austin um eine gewöhnliche US-Metropole. Die Hauptstadt von Texas verfügt über unzählige Wolkenkratzer, noch mehr Highways und eine lebendige Kulturszene. Ungewöhnlich fällt der Blick auf das Sportgeschehen in der Millionenstadt am Colorado-River aus. Austin ist die größte Stadt der USA ohne eigenes Team in den großen Profiligen wie NBA, NFL, MLB oder NHL. Erst im vergangenen Jahr nahm das Franchise-Team von Austin FC den Spielbetrieb in der nationalen Fußballliga MLS auf.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: