Chris de Burgh. Foto: dpa - dpa

Mit drei Burgkonzerten startet die aktuelle Openair-Saison auf der Esslinger Burg am 19. Juli. Die Musiker In Extremo, Chris de Burgh und Seiler & Speer werden erwartet.
Tickets gibt es hier. Hier ein Überblick mit Hörproben zu den Konzerten auf der Esslinger Burg:

19. Juli: In Extremo

Mit der Gruppe In Extremo haben sich am 19. Juli alte Bekannte in Esslingen angesagt – vor fünf Jahren waren der charismatische Frontmann Michael Robert Rhein, genannt „Das letzte Einhorn“, und seine Band auf der Burg zu Gast. Und noch heute erinnern sich viele Fans an einen Abend voller Emotionalität. Mitreißende Melodien und Texte, die unter die Haut gehen, sind das Markenzeichen von In Extremo. Und auch wenn die Band in altertümlichem Gewand daherkommt, sind ihre Botschaften von zeitlosem Reiz.

20. Juli: Duo Seiler & Speer

Der Komiker und Schauspieler Christopher Seiler und der Filmemacher Bernhard Speer werden in ihrer Heimat Österreich als Phänomen der heimischen Popkultur gefeiert. Was zunächst als Spaßprojekt geplant war, hat sich dank eines eingängigen Akustik-Popsounds und geistreich-witziger Texte zur festen Größe entwickelt. Ehrentitel wie „Austropop 2.0“ oder „Wiener Schmäh goes the World“ begleiten die Karriere des Duos.

21. Juli: Chris de Burgh

Im dritten Burg-Konzert 2018 gibt sich dann am 21. Juli ein Weltstar die Ehre: Chris de Burgh. Der irische Sänger und Komponist hat sich mit Hits wie „Lady In Red“, „Don’t Pay The Ferryman“, „Missing You“ oder „High On Emotion“ unsterblich gemacht. Kurz vor seinem 70. Geburtstag wird er auf eine Deutschland-Tour gehen und auch in Esslingen Station machen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: