Sascha Bauer im TVR-Tor vereitelt einige HSG-Würfe – gegen diesen von Jon Gehrung ist er jedoch machtlos. Foto: /Herbert Rudel

In einem zerfahrenen Derby der Handball-Verbandsliga gewinnt die HSG beim TV Reichenbach am Ende deutlich mit 38:28.

Es war alles andere als ein attraktives Handballspiel. Aber darauf kommt es im Saisonendspurt auch nicht mehr so sehr an, wenn es vor allem darum geht, seine Ziele zu erreichen. Die HSG Ostfildern ist ihrem großen Ziel, dem Aufstieg in die Württembergliga, am Dienstagabend ein großes Stück näher gekommen. Die Mannschaft gewann das Verbandsliga-Nachholderby beim TV Reichenbach mit 38:28 (18:13).

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: