Titelmitfavorit SG Flensburg-Handewitt stemmte sich vergebens gegen die Niederlage in Stuttgart: Max Häfner und der TVB setzten sich überraschend durch. Foto: Baumann

Verrückte Handball-Bundesliga! Eine Überraschung jagt die andere. Woran liegt es, dass die Außenseiter immer öfter die Favoriten stolpern lassen? Eine Ursachenforschung.

Bob Hanning hat gut reden. Seine Füchse Berlin sind die einzige Mannschaft, die mit ihren 16:0 Punkten noch eine blütenweiße Weise vorweisen. „Diese verrückten Ergebnisse tun der Liga unfassbar gut, diese Spannung ist genau das, was wir brauchen“, sagt der Geschäftsführer des aktuellen Tabellenführers der Handball-Bundesliga vor dem Heimspiel an diesem Donnerstag (19 Uhr) gegen den DHB-Pokal-Sieger Rhein-Neckar Löwen.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.