Neuhausens Abwehr steht Foto: /Herbert Rudel

Die MadDogs steigern sich während der Begegnung und schlagen den HC Neuenbürg mit 36:25. Torhüter Magnus Becker hält und dirigiert.

Neuhausen - Nach gut 14 Minuten nahm Markus Locher die erste Auszeit – diese war auch dringend nötig. Denn die Baden-Württemberg-Oberliga-Handballer des TSV Neuhausen lagen bereits mit 4:10 zurück. Die Ansprache des Trainers zeigte Wirkung: Bis zur Pause führten die MadDogs mit 16:15 und siegten gegen den starken Aufsteiger HC Neuenbürg letztlich klar mit 36:25.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch