Yannik Leichs wirft – Nils Kühl (rechts) wirft sich ihm trotz getaptem Daumen in den Weg. Foto: /Herbert Rudel

Die Handballer des TSV Deizisau sind beim 21:34 im Derby der Baden-Württemberg Oberliga gegen den TV Plochingen chancenlos.

Der Held des Abends war Nils Kühl. Am Ende aber war er vor allem ein trauriger Held. Denn sein TSV Deizisau hatte das Handball-Derby der Baden-Württemberg Oberliga gegen den TV Plochingen mit 21:34 (8:14) verloren und war dabei chancenlos. Kühl hatte sich während der Partie den Daumen ausgekugelt, nachdem Plochingens Physiotherapeut Harald Hoffmann das Gelenk an seinen angestammten Platz verfrachtet hatte, spielte er nach einer kurzen Pause weiter – und kämpfe bis zum Ende.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.