Neuhausens Linksaußen Julian Reinhardt trifft fünf Mal. Foto: /Herbert Rudel

Der Handball-Drittligist verspielt eine Sieben-Tore-Führung und muss sich gegen den stark kämpfenden Aufsteiger Waiblingen mit einem 38:38-Unentschieden begnügen.

Die Schlussphase hatte es in sich . Letztlich teilten sich die Handballer des TSV Neuhausen und des VfL Waiblingen die Punkte im Drittliga-Derby und waren froh, nicht mit leeren Händen dazustehen. 38:38 stand auf der Anzeigetafel, zur Halbzeit hatten die Neuhausener mit 21:16 geführt.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.