Digital oder auf Papier: das ist die Frage Foto: dpa/Oliver Berg

Im Bodenseekreis und Konstanz sind Impfpassfälscher aufgeflogen. Das Landeskriminalamt geht von einer niedrigen Zahl von Fälschungen von Impfpapieren aus – aber Apothekerverbände sind skeptisch. Der gelbe Impfpass gilt als nicht fälschungssicher – das sagt selbst die Polizei.

Stuttgart - Der Anrufer ist ein Anbieter von körpernahen Dienstleistungen in Baden-Württemberg und macht seinem Ärger Luft, er nennt seinen Namen, aber er möchte ihn nicht in der Zeitung lesen, um keine Kunden zu vergrätzen: Er habe 100 Stammkunden, und zwei von ihnen prahlten damit, wie sie an gefälschte Impfpässe gelangt seien. Im einen Fall über Mitarbeiter einer Arztpraxis, im anderen, weil „jemand jemanden in einem Impfzentrum“ kennt. Er empfinde dieses Verhalten als zutiefst unfair.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: