Wer bin ich?, fragen sich Antonio Lallo, Marcus Michalski, Sabine Bräuning und Oliver Krämer (von links). Foto: Patrick Pfeiffer

Zwischen einem Schiffbruch und drei Hochzeiten ereignen sich in Shakespeares Komödie aberwitzige Irrungen und Wirrungen. Auch die Geschlechter-Identitäten geraten heftig ins Taumeln. Mit Marcel Kellers Inszenierung geht die Esslinger Landesbühne ins Freie – hoffentlich endgültig nach langem Lockdown.

Esslingen - Eine Frau verkleidet sich als Mann, in den sich Frauen verlieben, während sie sich wiederum als vermeintlicher Mann in andere Männer verliebt. Und zuguterletzt mit ihrem totgeglaubten Bruder verwechselt wird, der allerdings ein richtiger Mann ist. Doch das ist sie eigentlich auch: ein Mann, der eine Frau spielt, die einen Mann spielt. Blickt noch jemand durch? Keine Sorge, ganz so weit wie William Shakespeare mit seinem irren Gender-Knäuel namens „Was ihr wollt“ geht der Regisseur Marcel Keller nicht. In seiner Freilicht-Inszenierung der beliebten Komödie auf der Esslinger Maille hält er sich an die traditionelle, nicht an die historische Aufführungspraxis. Die Besetzung ausschließlich mit männlichen Schauspielern, zu der Shakespeare gezwungen war, gab der Darstellung von Liebe und Begehren zwar eine bisexuelle, transvestitische und oftmals komische Pointe. Aber der Grund war kein emanzipatorischer, sondern das Gegenteil: ein in Diskriminierung und Unterdrückung wurzelndes Verbot des Theaterspielens für Frauen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar