Eine vermisste Frau aus Kirchheim meldete sich bei der Polizei, als sie von der Fahndung nach ihr erfuhr. (Symbolfoto) Foto: Pixabay/TechLine

Einer 44-jährige Frau, die am Mittwochabend aus einer Fachklinik in Kirchheim verschwunden war, geht es gut. Sie hatte von der Öffentlichkeitsfahndung erfahren und sich bei der Polizei gemeldet.

Kirchheim - Unverletzt ist die Esslingerin wieder aufgetaucht, die seit Mittwoch nach ihrem Verschwinden aus einer Fachklinik in Kirchheim vermisst worden war. Die 44-Jährige ist laut Polizeibericht am frühen Freitagmorgen wohlbehalten in Wendlingen angetroffen worden. Demnach saß die Frau in einem Taxi, als sie erfuhr, dass nach ihr gesucht wird. Daraufhin bat sie selbst den Fahrer, die Polizei zu verständigen.

Die Esslingerin hatte die Einrichtung am Mittwoch in den frühen Abendstunden verlassen. Da die Gefahr bestand, dass sie in eine hilflose Lage geraten sein könnte, hatte die Polizei öffentlich nach der Frau gefahndet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: