Foto: DPA - Monika Skolimowska/zb/dpa

Am Samstagabend hat sich ein 20-Jähriger in Frickenhausen mit seinem Auto überschlagen. Er überstand den Unfall unverletzt, der Schaden beläuft sich auf etwa 7500 Euro.

Frickenhausen (pol)Ein 20-jähriger Fahrer eines Mercedes verlor am Samstag gegen 18.05 Uhr in der letzten Linkskurve kurz vor dem Ortseingang Linsenhofen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. In der Folge kollidierte er mit einem Erdwall, überschlug sich und prallte nach einigen Metern erneut in den Erdwall. Der Mercedes prallte ab, auf der Gegenfahrbahn kam er zum Stehen. Der Fahrer, der sich alleine im Fahrzeug befand, wurde von den alarmierten Rettungskräften in ein Krankenhaus verbracht.

Nach derzeitigen Erkenntnissen blieb er glücklicherweise unverletzt. Der total beschädigte Mercedes musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Durch den Schleudervorgang wurde die Fahrbahn großflächig mit Erde beschmutzt, wonach eine Kehrmaschine zum Einsatz kam. Während der Unfallaufnahme, Bergung des Fahrzeugs und Reinigung der Straße wurde die K 1261 in beiden Fahrtrichtungen bis 19.30 Uhr voll gesperrt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 7500 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: