Felix Prigan Foto: oh

In der Serie „Sportler in der Warteschleife“ berichten wir während der Zeit des Shutdowns im Sport über Athleten verschiedener Disziplinen und ihren Umgang mit der Coronavirus-Krise. Diesmal: Fußball-Schiedsrichter Felix Prigan aus Deizisau.

Deizisau - Obwohl Felix Prigan nicht selber gegen den Ball tritt, trifft den 21-jährigen Deizisauer die wegen der Corona-Krise seit Mitte März andauernde Saisonunterbrechung im Fußball hart. Prigan ist Schiedsrichter und gilt als großes Nachwuchstalent. In dieser Saison leitete er bereits Spiele in der Oberliga Baden-Württemberg sowie der A-Junioren-Bundesliga. „Anfangs war es noch ganz okay, auch mal ein Wochenende frei zu haben. Mittlerweile fehlt mir der Fußball aber schon“, sagt Prigan, dem vor allem das Trainieren ohne Ziel schwerfällt. „Normalerweise sind die Einheiten ja immer auf das Spiel am Samstag oder Sonntag ausgerichtet. Das geht aber momentan nicht, weshalb die aktuelle Situation einfach ungewohnt für mich ist.“

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.