Der Heidelberger Energieexperte Martin Pehnt sagt, wie jeder Einzelne Energie sparen und Deutschland die Wärmewende schaffen kann. Foto: Zukunft Altbau/Martin Stollberg

Wie kann Deutschland die drohenden Gasengpässe überstehen und zudem die Wärmewende meistern? Der Heidelberger Energieexperte Martin Pehnt rät zu radikalem Umdenken.

Wegen der wachsenden Lieferengpässe bei russischem Gas hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Alarmstufe im Notfallplan Gas ausgerufen. Auch Haushalte sollen so viel Energie wie möglich sparen. Wie das gehen kann und wie die künftige Förderung der Wärmewende aussehen kann, darüber haben wir mit dem wissenschaftlichen Geschäftsführer des Heidelberger Instituts für Energie- und Umweltforschung (Ifeu) Martin Pehnt gesprochen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: