Die schnellen Traber sorgen mit ihren packenden Finishs für atemberaubenden Nervenkitzel. Foto: ZRV Knielingen/oh - ZRV Knielingen/oh

Beim Knielinger Pferderennen steht an diesem Sonntag ein interessanter Mix aus Galopp- und Trabrennen auf dem Programm. Rund 60 Vierbeiner sind am Start.

Karlsruhe-KnielingenTeilnehmer aus ganz Deutschland haben sich an diesem Sonntag zum Knielinger Pferderennen des Zucht- und Rennvereins Karlsruhe-Knielingen angesagt. Insgesamt stehen neun Prüfungen an – in einem interessanten Mix aus Galopp- und Trabrennen.

„Bei gutem Wetter erwarten wir zwischen 3500 und 4000 Besucher“, sagt Martina Schlömp vom ZRV Knielingen. Sowohl bei den Trabern als auch den Galoppern haben sich Teilnehmer aus ganz Deutschland angesagt. Bislang sind für den Renntag fast 60 Pferde gemeldet. Der Verein ist stolz darauf, seinen traditionsreichen Sport bereits seit über 90 Jahren in Knielingen austragen zu können. „Besonders die Trabrennen sind einzigartig hier in der Region – da muss man sonst weit fahren, um so etwas zu sehen“, bestätigt Schlömp. Die schnellen Sulkygespanne sorgen mit ihrem packenden Finishs immer für ganz besonderen Nervenkitzel.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Frühjahrsmeeting in Iffezheim Ende Mai bieten die Galopprennen. Durch den kleineren Kurs in Knielingen erlebt der Zuschauer das Temperament der englische Vollblüter hier allerdings aus nächster Nähe. Es geht über drei verschiedene Distanzen und die Wertung fließt zum Teil in das Südwestdeutsche Turf-Championat ein.

An den Wettschaltern ist es möglich auf seine Favoriten zu setzen und mit etwas Glück aus einem kleinen Einsatz einen großen Gewinn zu machen. Gewettet werden darf allerdings erst ab 18 Jahren. Wer sich in den unterschiedlichen Wettarten nicht auskennt, wird an der Wettinformation entsprechend beraten. „Da haben wir eigene Leute vom Verein im Einsatz, die Wett-Neulinge umfassend informieren“, kündigt Schlömp an.

Für die kleinen Gäste gibt es ein buntes Kinderprogramm mit Ponyreiten, Kinderschminken und weiteren Attraktionen. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr, die Rennen ab 14 Uhr. Der Eintritt kostet 4/1 Euro. Eine Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder unter 18 Jahren ist für 8 Euro zu erstehen, Kinder bis einschließlich 11 Jahre sind frei. Auf die familienfreundliche Preise legen die Knielinger besonderen Wert. „Die Preise haben wir seit Jahren nicht erhöht“, bestätigt Martina Schlömp, „Wir sind nicht Iffezheim und wollen uns damit einfach ein bisschen abheben sowie die familiäre Atmosphäre hochhalten.“

Beim Vereinsgelände steht eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung. Die Rennbahn ist auch gut mit der Straßenbahnlinie S5 (Haltestelle Eggensteiner Straße) zu erreichen.

www.zrv-knielingen.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: