Martin Walser in seinem Element: Familie, Öffentlichkeit und eine stets sprungbereite Empfänglichkeit für alles Schöne Foto: Christoph Schmidt/dpa/Christoph Schmidt

Der 95-jährige Autor zieht ins Pantheon der deutschen Literatur ein. Diesen Tag wird man in Marbach nicht so schnell vergessen.

Der Himmel strahlt überirdisch schön über der Marbacher Schillerhöhe. Und vielleicht ist genau das das Problem. Denn eigentlich sollte an diesem Mittag die feierliche Überführung von 75 000 Handschriftenseiten, Briefen, Tagebüchern, Tonbändern und allem, was sich sonst noch im Leben Martin Walsers angesammelt hat, in den unterirdischen Himmel des Deutschen Literaturarchivs gefeiert werden. Allein, die 95-jährige Hauptperson, von der diese schöne Umschreibung für den künftigen Aufenthaltsort seiner Lebens- und Schaffenszeugnisse stammt, lässt auf sich warten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: