Foto: dpa/Swen Pförtner - dpa/Swen Pförtner

Am Montagabend kam es in Esslingen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem Auto. Die Autofahrerin übersah den 60-Jährigen auf dem Zebrastreifen.

Esslingen (pol)Mit Verletzungen in bislang unbekannter Schwere ist ein Fußgänger nach der Kollision mit einem Pkw am Montagabend in ein Krankenhaus gebracht worden. Laut Polizei war eine 53-Jährige gegen 17.45 Uhr mit ihrem Smart auf der Alleenstraße von Zell herkommend in Richtung Stadtmitte unterwegs. Kurz nach der Einmündung Röntgenstraße übersah sie einen 60 Jahre alten Fußgänger, der den dortigen Zebrastreifen überquerte. Der Mann wurde von der Front des Kleinwagens erfasst und zu Boden geschleudert. Er musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der Schaden an dem Smart wird auf 500 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: