Foto: pixabay.com @ToNic-Pics - pixabay.com @ToNic-Pics

Ein 33-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen am Stuttgarter Marktplatz nach einem Streit von einer dreiköpfigen Gruppe zusammengeschlagen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Mitte (pol)Ein 33-Jähriger ist am Sonntag aus bislang unbekannten Gründen mit einer dreiköpfigen Gruppe in Streit geraten und anschließend zu Boden geschlagen und getreten worden. Der 33-Jährige war nach Angaben der Polizei gegen 2 Uhr auf dem Marktplatz unterwegs, als er auf die drei Männer traf. Einer von ihnen schlug ihm mit der Faust ins Gesicht, sodass er zu Boden ging. In der Folge traten alle drei mehrfach auf den Mann ein. Erst als Passanten auf den Vorfall aufmerksam wurden, ließen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten in Richtung Schlossplatz. Die drei Männer hatten ein arabisches Aussehen, waren 20 bis 30 Jahre alt und 160 bis 170 cm groß. Zwei waren dunkel bekleidet und trugen weiße Turnschuhe, der dritte trug eine weiße Jacke und dunkle Schuhe. Der Geschädigte erlitt schwere Kopfverletzungen und kam nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus. Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: