Äußerlich wird sich nicht viel ändern: Das Erscheinungsbild der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke bleibt auch nach dem Neubau weitgehend erhalten. Foto: Leonhardt, Andrä und Partner

Der Gemeinderat hat jetzt den Neubau der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke zwischen Mettingen und Brühl abgesegnet – obwohl er mit rund 27 Millionen Euro einiges teurer wird als zuletzt geplant.

Esslingen - Kaum ist mit der Ertüchtigung der Vogelsangbrücke Ende des Jahres eine Großbaustelle erledigt, folgt die nächste auf dem Fuße. Im Januar soll der Startschuss für den Abriss und Neubau der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke fallen. Mit seiner Zustimmung zur Vergabe der Arbeiten hat der Gemeinderat am Montag den Weg frei gemacht für das Mammutprojekt – obwohl dieses mit insgesamt 27,2 Millionen Euro nun weitere rund fünf Millionen Euro teurer wird als zuletzt geplant. Ein Vorstoß der Linken, das Vorhaben noch einmal auf den Prüfstand zu stellen, verlief im Sande: Laut der Stadtverwaltung ist der Neubau alternativlos.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.