Auf die Sozialarbeit wird sich der bisherige Jugendhausleiter Jochen Rössle (sitzend) in der Breitwiesenschule in Hochdorf konzentrieren. Foto: Katja Eisenhardt

Als Leiter des Hochdorfer Jugendhauses „Skunk“ ist Jochen Rössle schon seit 2002 aktiv. Jetzt übernimmt er einen neuen Job: Künftig wird er sich schwerpunktmäßig auf die Schulsozialarbeit in der Breitwiesenschule konzentrieren.

Hochdorf - An der Hochdorfer Breitwiesenschule gibt es seit dem 1. September einen neuen Kollegen und eine ganz neue Stelle: Jugendhausleiter Jochen Rössle, der seit 2002 in Hochdorf für den Kreisjugendring tätig ist, übernimmt die Aufgaben eines Schulsozialarbeiters an der Grundschule. Seine bisherige Leitungsfunktion im benachbarten Jugendhaus „Skunk“ behält er weiterhin mit 20 Prozent. Die restlichen 80 Prozent hat ebenfalls am 1. September die bisherige Auszubildende Pia Unger (25) übernommen (wir berichteten).

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.