Ferienjobs sind eine gute Gelegenheit, die eigene Kasse aufzubessern. Foto: EBM Papst/Louisa Marie Summer

Bosch, Mercedes, Daimler Truck, Trumpf, Stihl, Kärcher, Mahle oder ZF – all diese und andere Firmen in Baden-Württemberg planen auch in diesem Jahr wieder mit Aushilfskräften in der Urlaubszeit. Wir sagen, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind und wer am besten zahlt.

Wer in den Ferien Geld verdienen möchte, hat Chancen bei vielen Unternehmen in Baden-Württemberg. Ob Bosch, Mercedes, Daimler Truck, Trumpf, Stihl oder ZF – sie alle bieten auch in diesem Jahr Ferienjobs an. Wer schon immer mal beim Sportwagenhersteller Porsche oder beim Energieversorger EnBW reinschnuppern wollte, wird dagegen enttäuscht sein. „Bieten wir nicht an. Wir haben im August eine dreiwöchige Betriebspause, und da macht es keinen Sinn“, sagt ein Porsche-Sprecher. Die EnBW bietet seit 2013 keine Ferienjobs mehr an – auch wegen des organisatorischen Aufwands. Was sollte man wissen, wenn man sich auf die Suche nach einem Ferienjob macht? Wir beantworten wichtige Fragen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: