Foto: dpa - dpa

Mit 1.4 Promille im Blut hat ein Mann in Bernhausen einen Unfall mit drei beteiligten Autos verursacht. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Filderstadt-Bernhausen (pol) Weil er betrunken am Steuer seines Pkw saß, hat ein 49-jähriger Autofahrer am Sonntagabend, kurz vor 23 Uhr, in der Bruckenackerstraße einen Verkehrsunfall verursacht.

Der Mann fuhr, laut Angaben der Polizei, mit seinem VW Golf zunächst auf einen stehenden VW Transporter auf. Durch den Aufprall wurde dieser noch auf einen dahinter geparkten Ford Fiesta geschoben.

Zunächst flüchtete der Fahrer von der Unfallstelle, kehrte aber später wieder zurück. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von über 1,4 Promille. Der Fahrer musste nicht nur eine Blutprobe, sondern auch seinen Führerschein abgeben. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: