Oliver Knapp, Robert Paflitschek, Bärbel Bock, Holger Gröschel (v.l.) musizieren vor dem Johanniterstift. Foto: Johanniterstift

Aufgrund der aktuellen Situation pausiert die Print-Ausgabe von BEI UNS. Um unseren Vereinen trotzdem ein Forum zu bieten, erscheinen die Beiträge jetzt online.

Kreis Esslingen - Die Vereinsnachrichten finden in diesen außergewöhnlichen Zeiten nun hier eine Plattform.

Albrecht-Teichmann-Stift Reichenbach: Traditionelle Vatertagshocketse fiel auch 2020 nicht aus

Wenn auch in anderem Rahmen, aber auch im Jahr 2020 trafen sich die männlichen Bewohner des Albrecht-Teichmann-Stifts (ATS) zur Vatertagshocketse. Es wurde getrennt gefeiert. Die Männer des Wohnbereichs 1 (Erdgeschoß) saßen mit Alltagsbegleiterin Anna Henning und Freiwilliger Helferin Jenny Stuchlik im Atrium, die des Wohnbereichs 2 (Obergeschoß) mit Bernhard Eichhorst auf dem großen Balkon. Die Männer des Betreuten Wohnens waren aufgrund der bekannten Umstände dieses Jahr nicht zum Hock eingeladen.

Der Wettergott meinte es wieder einmal gut mit den ATS-Frühschopplern und die alkoholischen und antialkoholischen Getränke sowie die dazu servierten frischen Brezeln schmeckten den Vätern deshalb noch einmal so gut. Im Atrium als auch auf dem Balkon ergaben sich nette Gespräche, es wurde von früher erzählt, die Sonne genossen, und die Alltagsbegleiter erzählten so manchen Witz und hatten so einige Trinksprüche parat. In gemütlicher Runde wurde getratscht, getrunken, gegessen und gelacht. Alle anwesenden Männer verabredeten sich für das Jahr 2021 zur nächsten Hocketse am Vatertag, dann hoffentlich wieder im gewohnten „größeren“ Rahmen.

Albrecht-Teichmann-Stift Reichenbach: Trotz Covid – Geistliches und Gartenarbeit im ATS

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Albrecht-Teichmann-Stifts (ATS) müssen wie auch in allen anderen Pflegeeinrichtungen in den Coronazeiten auf einiges verzichten. So dürfen auch keine ehrenamtlichen Mitarbeiter das Haus betreten. Dazu gehören auch die Geistlichen der Kirchen aus Reichenbach, Hochdorf und Lichtenwald, die ansonsten die wöchentlichen Gottesdienste im ATS leiten. Das bedeutet aber nicht, dass die Bewohner auf geistliche Worte und Gottesdienste gänzlich verzichten müssen. Von Diakon i. R. und ehrenamtliches Heimbeiratsmitglied Martin Allmendinger kommt jede Woche ein Lesegottesdienst, der, nach Wohnbereichen getrennt, von Hausdirektorin Gisela Schmid vorgetragen wird. Außerdem lässt Martin Allmendinger den Bewohnern auch geistliche Texte zukommen. Darin geht es zum Beispiel um den sechsten Sonntag nach Ostern, der EXAUDI heißt – Herr, höre meine Stimme.

An einem der vergangenen schönen Tagen ließ es sich Gisela Schmid nicht nehmen und hielt einen Gottesdienst mit den Texten von Allmendinger im Freien ab. Die Bewohner des Wohnbereichs (WB) 1 im Erdgeschoß versammelten sich im Atrium und der WB 2 im Obergeschoß wurde auf den Balkon gebracht…. ein Gottesdienst im Freien über zwei Ebenen.

Alltagsbegleiterin Doris Kuhn nahm dieses schöne Wetter zum Anlass, sich zusammen mit den Bewohnern des WB 1 im Atrium um die Gartenarbeit in den Hochbeeten zu kümmern. Dort erlebten die Bewohner den Hochbeet-Garten als ein Gemeinschaftsprojekt, da sie mit und ohne körperliche Einschränkung genießen können. Zudem fördert eine aktive Gartentherapie die basale Stimulation, die Gesundheit und das Wohlbefinden. Gepflanzt und zum Teil auch schon geerntet wurden Erdbeeren, Rettiche und Tomaten. Eine der fleißigen Helferinnen war die Bewohnerin Irma Kuberski.

VHS Aichwald: VHS-Kurs Silver Surfer – Sicher online im Alter, Teil 1

In Kooperation mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg bieten wir eine Seminarreihe an, um der Generation 60+ Sicherheit im Internet zu vermitteln. TeilnehmerInnen, die den Computer und das Internet bereits nutzen und gerne mehr zu beiden Themen wissen möchten, lernen, welche Möglichkeiten das Internet bietet, wie man gezielt Informationen findet und Kontakte pflegt und wie man sich vor Gefahren schützen kann. Praktische Übungen runden die Veranstaltungen ab. Sie erhalten ein begleitendes Lernbuch, das die wichtigsten Kursinhalte noch

einmal zusammenfasst, Übungen anbietet und hilfreiche Tipps enthält.

Bitte mitbringen: Laptop, Mund-Nasen-Schutz (für das Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten)

Kursleitung: Christa Rahner-Göhring, Diplom-Pädagogin, Infobrokerin und Social Media Managerin. 3 Termine jeweils mittwochs 09.30 – 12 Uhr , ab 17. Juni, in Aichwald-Schanbach.

Anmeldung bei der VHS Aichwald unter 0711 3657 0089 oder vhs@Aichwald.de

Johanniterstift Plochingen: Seelsorge im Johanniterstift in Zeiten von Corona

Die vergangenen Wochen waren für die Bewohnerinnen und Bewohner des Johanniterstifts sehr hart. Das lag an den coronabedingten Einschränkungen, die schließlich im Besuchsverbot gipfelten. Umso mehr freut es uns, dass wir seit dem 18. Mai wieder regelmäßig Besuche von Angehörigen nach den Vorgaben der Landesverordnung durchführen können. Ebenso freut es uns, dass auch wieder Seelsorge im Haus stattfindet. Und zwar nicht nur im Rahmen von Sterbebegleitung, sondern auch wieder im Rahmen von Andachten und kleinen Gottesdiensten auf den einzelnen Wohngruppen. Sogar eine diamantene Hochzeit konnte bescheiden gefeiert werden. Das Engagement der Pfarrer Ascher und Schilling ist dabei besonders hervorzuheben. Wir und die Bewohner*innen danken es ihnen.

Johanniterstift Plochingen: Weiterhin viel Musik ums Johanniterstift

Seit Palmsonntag nun schon spielen regelmäßig verschiedene Musiker bei uns vor dem Haus.

Beinahe jeden Dienstagnachmittag haben wir das Vergnügen, ein Quartett der Harmonikafreunde bei uns zu haben, die bei den Bewohnerinnen und Bewohnern beliebte Volkslieder und Schlager zum Besten geben.

Aber auch die Stadtkapelle kommt regelmäßig in verschiedener Besetzung nach wie vor vorbei, um für uns zu spielen. So Ralf Krasselt und Maxim Heubach mit ihren Flöten oder das uns bereits gut bekannte Bläserquartett um Philipp Schulz.

Auch die Herren Nußbaum vom CVJM-Posaunenchor ließen uns an Himmelfahrt musikalisch nicht im Stich.

Ganz herzlichen Dank, wir wissen das sehr zu schätzen!

TV Plochingen: TV Plochingen hilft Landratsamt

Im Zuge des Neubaus „Außenstelle Plochingen Verwaltungsgebäude und Parkhaus Landratsamt“ überlassen die Stadt Plochingen, der Betreiber des Kletterwaldes und der TV Plochingen werktags in der Zeit von 6:00 Uhr bis 16:30 Uhr einen Teil ihrer Parkplätze den Bediensteten des Landratsamtes Außenstelle Plochingen. Die Stadt Plochingen hat den TV Plochingen um Mithilfe gebeten, um ein unkontrollierbares Parken in der Stumpenhofsiedlung zu vermeiden. Insgesamt stehen dem Landratsamt nun 75 Parkplätze im Bereich TVP-Jahnstadion / TG Plochingen / Kletterwald bis zum Bauende März 2022 zur Verfügung. Täglich nach 16:30 Uhr und an den Wochenenden können die TV-Mitglieder alle TV-Parkplätze uneingeschränkt nutzen. Spaziergängern und den Sporttreibenden des TVP wird in der Zeit (werktags: 6:00 Uhr bis 16:30 Uhr) die Nutzung der städtischen Parkplätze oder der ca. 150 Meter Richtung Weißer Stein / Aichwald rechts befindliche Parkplatz empfohlen. Der Parkplatzplan ist auf der Homepage des TV Plochingen einzusehen. (www.tv-plochingen.de)

Oldtimer-Freunde Deizisau: 18. Deizisauer Oldtimertreffen 2020 abgesagt

Das Corona-Virus hat die Welt und damit auch uns leider immer noch fest im Griff.

Derzeit bestehen noch gravierende Einschränkungen unseres täglichen Lebens. Auch Großveranstaltungen sind bis zum 31. August 2020 nicht zulässig, mögliche Lockerungen der Corona-Regelungen ungewiss.

Wir tragen Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Teilnehmer, Gäste und Mitarbeiter der beliebten Oldtimerveranstaltung, natürlich auch für unsere eigenen Vereinsmitglieder und werden sie keinerlei unkalkulierbarem Risiko aussetzen.

Da der geplante Termin am 02.08.2020 alternativlos ist, war keine andere Entscheidung möglich, als die Veranstaltung schweren Herzens abzusagen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie alle im nächsten Jahr beim Deizisauer Oldtimertreffen 2021 unter besseren Voraussetzungen wieder begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre

Oldtimerfreunde Deizisau

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: