Foto: Symbolbild dpa - Symbolbild dpa

Ein 61-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagmorgen in einem Baustellenbereich auf der B 313 in Nürtingen frontal mit einem Sattelzug kollidiert.

Nürtingen (pol)Das nicht beachtete Rotlicht einer Baustellenampel dürfte den ersten verkehrspolizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der B 313 gewesen sein. Der 57 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs befuhr laut der Polizei gegen 7.45 Uhr auf der Bundesstraße den Baustellenbereich auf Höhe der Einmündung der Oberensinger Straße stadtauswärts. Aufgrund der Bauarbeiten ist für die außer Betrieb befindliche Ampelanlage eine temporäre Baustellenampel aufgestellt. Offenbar erkannte der 57-Jährige das für ihn geltende Rotlicht nicht und fuhr in den Kreuzungsbereich ein.

Dort kollidierte die Zugmaschine frontal mit einem 61 Jahre alten Motorradfahrer, der die B 313 von der Bunsenstraße kommend in Richtung Oberensinger Straße überqueren wollte. Der 61-Jährige wurde zu Boden geworfen und erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Insgesamt wird der Schaden auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Das Motorrad wurde von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: