Mitarbeiter der Firma Balluff bei der Solidaritätskette. Foto: Horst Rudel

Mitarbeiter der Firma Balluff protestieren vor dem Stammsitz. Die Belegschaft hofft noch auf eine Zukunftsperspektive.

Neuhausen - Im Kampf um 240 Arbeitsplätze beim Sensortechnik-Hersteller Balluff in Neuhausen hat die Belegschaft mit einer Solidaritätskette ein starkes Zeichen gesetzt. Gestern um 12 Uhr versammelten sich rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen um die Firmenzentrale in der Schurwaldstraße. Auf ihren roten T-Shirts bekräftigten sie die Forderung nach einer Zukunftsperspektive statt dem geplanten Stellenabbau. „Damit signalisieren wir, dass Ihr nicht alleine seid“, rief Gewerkschaftssekretärin Monica Wüllner von der Gewerkschaft IG Metall .

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.