Selbst ein bisschen Grün ändert nicht nur die Atmosphäre, sondern bringt im Hochsommer auch Abkühlung, wie die Wanderbaumallee zeigt. Foto: Lichtgut/Julian Rettig/Julian Rettig

Der Gemeinderat und die Rathausspitze müssen beim Thema Marktplatzbäume endlich eine längst überfällige Entscheidung treffen, anstatt stets den Weg des geringsten Widerstandes zu suchen, meint unser Redakteur Thomas Braun.

Erst die Veranstalter, jetzt die Marktbeschicker im Verein mit dem städtischen Marktamt: Die Bedenken gegen eine – wenn auch nur rudimentäre – Begrünung und Beschattung des Marktplatzes reißen nicht ab. Dabei sind die Pflanzkübel mit kleinen Bäumchen ja wahrlich nur ein Tropfen auf den im wahrsten Sinne des Wortes heißen Stein. Man muss kein Klimatologe sein, um zu wissen, dass sich der Marktplatz auch mit neuem Belag und trotz des Fontänenfelds im Sommer besonders schnell aufheizt und jedes bisschen Schatten willkommen ist.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.