Unverhofft kommt oft: Neuhausen hätte trotz angespannter Personalsituation die Chance auf einen Sieg gehabt, musste sich in Schutterwald dann aber mit einem Punkt zufrieden geben. Foto: picture alliance / dpa/Lukas Schulze

Trotz einer Sechs-Tore-Führung in der 50. Minuten mussten sich die Baden-Württemberg Oberliga-Handballer des TSV Neuhausen bei der TuS Schutterwald mit einem 26.26 zufrieden geben.

Schutterwald - Hätte man Handballer Daniel Roos vom TSV Neuhausen vor der Partie beim TuS Schutterwald in der Baden-Württemberg Oberliga erzählt, dass sein Team zehn Minuten vor dem Ende mit sechs Toren vorne liegen würde, hätte er sich wohl verwundert die Augen gerieben. Letztlich reichte es für die MadDogs allerdings nur zu einem 26:26 (14:17). „Am Ende mussten wir sogar noch froh über den einen Punkt sein“, ärgerte sich Roos.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.