Der ausgebrannte Wagen war nicht zugelassen. Foto: SDMG / Kohls

In Nürtingen stand in der Nacht zum Samstag ein Auto lichterloh in Flammen. Ein Tatverdächtiger konnte am noch vor Ort festgenommen werden. 

Nürtingen - In der Nacht zum Samstag ist ein Auto im Nürtinger Stadtteil Zizishausen vollständig ausgebrannt. Wie die Polizei berichtet, meldeten mehrere Anrufer kurz nach Mitternacht, dass ein Wagen, der in der Schlosserstraße geparkt war, lichterloh in Flammen stehe. Außerdem sollen Zeugen einen Mann gesehen haben, der sich vom brennenden Fahrzeug entfernte.

Der Brand konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Beim Fahrzeug handelt es sich offenbar um einen nicht zugelassenen Ford, an dem ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstanden ist. Der Tatverdächtige konnte von der Polizei noch in der Nähe des Wagens vorläufig festgenommen werden. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder frei gelassen. Die Kriminalpolizei in Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: