Anette C. Halm begrüßt das Publikum und die Performerin Andrea Isa im Klosterhof. Foto: Petra Bail

Ostfildern und seine Stadtteile neu entdecken möchte die Künstlerin Anette C. Halm mit ihrer Performamce-Reihe „Kunst am Wegesrand“. Bis 21. Juli gibt es ein Live-Programm und individuelle Touren mit einer App.

Ostfildern - Spazierengehen liegt im Trend. Alle Welt ist seit der Pandemie in den heimischen Gefilden unterwegs. In Ostfildern wurde der allgemeine Bewegungsdrang durch „Kunst am Wegesrand“ mit Kultur verknüpft. Die Städtische Galerie Ostfildern hat in Zusammenarbeit mit der Konzept- und Videokünstlerin Anette C. Halm die Performance-Reihe im öffentlichen Raum initiiert. Bis 21. Juli werden an neun prägenden Orten der Stadt Aktionen verschiedener internationaler Kunstschaffender stattfinden, kuratiert von Anette C. Halm. Die Performances werden gefilmt und sind in einer App jederzeit abrufbar.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: