02.12.19 Eine Autofahrerin missachtete am Sonntag in Kohlberg die Vorfahrtsregeln

 Foto: sdmg

Eine 70-Jährige Autofahrerin missachtete am Sonntagnachmittag in Kohlberg die Vorfahrtsregeln und verursachte so einen Unfall.

Kohlberg (pol)Vier Fahrzeuginsassen sind bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in
Kohlberg leicht verletzt worden. Eine 70-Jährige war um 14.50 Uhr mit einem Opel Corsa von der Grafenberger Straße nach links auf die Metzinger Straße abgebogen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines von Neuffen herkommenden, 20 Jahre alten VW-Fahrers. Durch die Kollision drehte sich der Wagen der Unfallverursacherin um 180 Grad und blieb entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung stehen. Der Passat des jungen Mannes kam nach etwa 20 Metern am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Beide Fahrer sowie zwei Mitfahrer in dem VW zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden mit mehreren Rettungswagen in umliegende Kliniken gebracht. Zur Unterstützung rückte die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften an die Unfallstelle aus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 17.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme, der Versorgung der Verletzten und der Bergung der Pkw mussten die Grafenberger und Metzinger Straße für zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: