Lewis Hamilton startet in Imola von Platz eins. Foto: AFP/MIGUEL MEDINA

Lewis Hamilton hat sich in der Formel 1 die 99. Pole Position gesichert. In Imola fuhr er beim Qualifying die schnellste Runde – Mick Schumacher landete auf dem 18. Platz.

Imola - Rekordweltmeister Lewis Hamilton geht von Startplatz eins in den Großen Preis der Emilia-Romagna in Imola. Der Mercedes-Pilot aus England sicherte sich im Qualifying zum zweiten Formel-1-Saisonrennen die Pole Position vor dem Red-Bull-Duo Sergio Perez (Mexiko) und Max Verstappen (Niederlande).

„Es ist ein großartiger Tag. Ich hatte nicht erwartet, vor den Red Bull zu stehen. Sie waren so stark“, sagte Hamilton, der zum 99. Mal in der Königsklasse von ganz vorne startet und damit als Favorit ins Rennen am Sonntag (15.00 Uhr/RTL und Sky) geht. Sein finnischer Teamkollege Valtteri Bottas kam nicht über Rang acht hinaus.

Vettel von Teamkollegen geschlagen

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) stellte seinen Aston Martin gar nur auf Startplatz 13 und wurde erneut von seinem Stallkollegen Lance Stroll (Kanada/Platz zehn) geschlagen.

Formel-1-Neuling Mick Schumacher sicherte sich den 18. Startplatz. Der 22-Jährige ließ dabei im unterlegenen Haas seinen russischen Teamkollegen Nikita Masepin um mehr als eine halbe Sekunde hinter sich.

Ganz am Ende des Feldes steht der Japaner Yuki Tsunoda, der in seinem Alpha Tauri einen Crash fabrizierte und keine Zeit setzen konnte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: