Renato Zanella war von 1985 bis 1995 als Tänzer und Choreograf eng mit dem Stuttgarter Ballett verbunden und schuf Stücke wie „Mata Hari“. Foto: privat

Einstige Tänzer des Stuttgarter Balletts sind weltweit als Direktoren begehrt. Wir haben sie nach ihren Stuttgarter Wurzeln gefragt – heute: Renato Zanella, Ballettdirektor an der slowenischen Staatsoper in Ljubljana.

Stuttgart - Forsythe, Kylián und Co: Das Stuttgarter Ballett war schon immer eine Kompanie, die Tänzer stark gemacht hat. So stark, dass sie weltweit als Direktoren begehrt sind. Wir haben sie nach ihren Stuttgarter Wurzeln gefragt – heute: Renato Zanella, Ballettdirektor an der slowenischen Staatsoper in Ljubljana. Von 1985 an hatte er beim Stuttgarter Ballett getanzt, wo ihn Marcia Haydée 1993 zum Haus-Choreografen ernannte. 1995 wurde er Ballettdirektor in Wien.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: