Bei Real im Scharnhauser Park läuft auch nach dem Verkauf an den Investor SCP vorerst alles normal weiter. Foto: Harald Flößer

Seit die Metro AG ihre Real-Verbrauchermarkte an einen luxemburgisch-russischen Finanzinvestor verkauft hat, müssen viele Mitarbeiter um ihren Job bangen – auch im Scharnhauser Park.

Kreis Esslingen - Die Frau an einer der Kassen im Real-Markt im Scharnhauser Park zuckt nur mit den Achseln. Auch der leitende Mitarbeiter ist ausgesprochen sparsam mit Auskünften. Schon gar nicht möchte er seinen Namen in der Zeitung lesen. Man wisse schlichtweg nicht, wie es nach der Übernahme durch den luxemburgisch-russischen Finanzinvestor SCP mit dem Verbrauchermarkt weitergeht. Mehr ist von ihm nicht zu erfahren. Vielleicht unter der Flagge einer der anderen großen Lebensmittelkonzerne? Keiner wisse im Augenblick etwas. Nur so viel: „Wir arbeiten ganz normal weiter.“

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch