Literatur von internationalem Rang brachte der US-Autor T. C. Boyle ins restlos ausverkaufte Esslinger Neckar Forum. Quelle: Unbekannt

Seit die Esslinger Literaturtage 1996 ihren Anfang nahmen, durfte das Publikum mehr als 800 Autorinnen und Autoren live erleben. Nun beginnt die 25. LesART, und sie weckt Erinnerungen an große Momente der Literatur.

EsslingenEsslingen gilt als Stadt der Kultur. Zur überregionalen Bedeutung tragen auch die Literaturtage LesART bei. Seit den Anfängen 1996 haben sich mehr als 800 Autorinnen und Autoren ins Gästebuch eingetragen und ein facettenreiches Bild zeitgenössischer Literatur gezeichnet. Bücherei-Leiterin Gud­run Fuchs und ihre Kolleginnen Bettina Langenheim und Renate Luxemburger stellen stets ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammen – neben der Belletristik haben wichtige gesellschaftspolitische Themen ihren festen Platz. Vom 6. bis 30. November erlebt die LesART, die von der Stadtbücherei und der Eßlinger Zeitung gemeinsam veranstaltet wird, ihre 25. Auflage. Viele, die zu Stammgästen wurden, werden sich an unvergessliche Momente erinnern. Einige der Sternstunden früherer Festivals haben die EZ-Fotografen Roberto Bulgrin, Andreas Kaier, Robin Rudel und Krishna Lahoti in ihren Bildern festgehalten.

Alles zur Lesart in unserem Special

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: